Hai-Alarm in der Silverbergschule

Unter dem Motto „Michel – ein kleiner Hai zeigt uns seine Welt“ drehte sich in der Projektwoche vom 12.11. bis zum 16.11. alles um das Thema „Haie“. In Kooperation mit dem Sharkproject, einer Artenschutzorganisation sowie Initiative zum Schutz der marinen Ökosysteme, lernten die Schülerinnen und Schüler nicht nur den Hai besser kennen, sondern beschäftigten sich außerdem mit dem Thema „Natur und Tierschutz“. Sie recherchierten, bastelten, gestalteten Plakate, erforschten die Sinne sowie den Lebensraum des Haies.

Nach gemeinsamer Begrüßung lauschten die Schülerinnen und Schüler gespannt einem Vortrag von Christoph Etterich, Mitarbeiter des Shark Projects. Er informierte über die Artenvielfalt, den Lebensraum der Haie sowie den Schutz der Meere. Auch ein Auszug aus dem Buch „Michel, der kleine Haiforscher“ wurde den Kindern vorgelesen, bevor es in die jahrgangsübergreifenden Gruppen ging.

Dort beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler im Verlauf der Woche zu verschiedenen Themen nach ihrem Interesse. Während die einen den Lebensraum des Haies „Michel“ näher unter die Lupe nahmen und diesen kreativ gestalteten, beschäftigten sich die anderen mit der Familie der Haie und lernten so die Vielfalt der Art kennen. Aber auch der Umweltschutz war Thema in einzelnen Gruppen. Wie gelangt Plastik ins Meer und wie lange benötigt eigentlich eine Plastikflasche, bis sie im Meer zersetzt wird?

Auch die Teilnahme der Kleingruppen an einem organisierten Lehrpfad des Sharkprojects war Teil der Projektwoche. Hier konnten sie verschiedene Gebissarten des Haies bestaunen sowie spielerisch die Sinne des Haies erfahren.

Den Abschluss bildete eine Präsentation der verschiedenen Ergebnisse der Kleingruppen. Steckbriefe, Plakate, kreativ gestaltete Lebensräume, Haibilder sowie ein großer Hai aus Pappmaché ließen sowohl die Kinder als auch die Lehrerinnen und Lehrer staunen.